Afropean Project (Afro-Jazz)

The african balafon and the caribbean steelpan meet jazz piano and drums for an exciting journey along funk, soul, rock and jazz.
Multicultural music  inspired by afro and latin style, european classic and american jazz... Ethno-jazz-soul-funk!


Das afrikanische Balafon und der Steelpan aus der Karibik treffen auf Jazzpiano und Drums zu einer spannenden Reise zwischen Funk, Soul, Rock und Jazz.
Inspirierte multikulturelle Musik mit Einflüssen aus afrikanischer und lateinamerikanischer Musik, europäischer Klassik und amerikanischem Jazz... Ethno-Jazz-Soul-Funk!

www.gert-kilian.com/de/Afropeanproject

watch video

...........................................................


Jazzpocalyse – pushing jazz beyond it's boundaries

A unique collaboration between four young musicians and composers from Poland and Germany. Being on stage, they paint a bigger sound picture using spontaneous free jazz moments along with thoroughly composed songs, using lyrical, fragile and silent colours as well as noisy electro-jazz textures. Their music is eclectic, with strong modern jazz roots, but draws also from psychodelic rock and free jazz. They performed in Poland, Germany and Italy. Jakub Skowronski on saxophone, Sebastian Zawadzki on piano and synth bass, Wojtek Swieca on guitar and drummer Janosch Pangritz explore the limits of their common language: JAZZ!
In september 2012 they won the first prize of „European Jazz Contest“.


Jazzpocalypse – grenzüberschreitender Jazz

Vier junge Musiker und Komponisten aus zwei Ländern formen eine "Jazzpocalypse". Auf der Bühne malen sie ein großes Klangbild, indem Sie von detailreich ausarrangierten Kompositionen übergehen in aus dem Moment geborene Überraschungsmomente – von lyrisch-zerbrechlichen Farben bis zu frechen „Electro-Jazz-Texturen“. Ihr Stil wurzelt im modernen Jazz, beeinflusst durch psychedelischen Rock und Free Jazz. Tourneen führten Sie durch Polen, Deutschland und Italien. Jakub Skowronski am Saxophon, Sebastian Zawadzki am Klavier und Synthbass, Wojtek Swieca an der Gitarre und Schlagzeuger Janosch Pangritz aus Hamburg loten die Grenzen ihrer gemeinsamen Sprache aus: JAZZ!
Im September 2012 wurde ihnen der 1. Preis beim "European Jazz Contest" verliehen.


www.facebook.com/jazzpocalypse
review of the album "Live in Torun"

watch video



...........................................................


Engel+POST (Independent,Artrock)

Die Hamburger Band Engel+Post bewegen sich zwischen den Stilrichtungen Independent, Art Rock und Progressive Rock, und werden gerne mit Bands wie den Tindersticks, Karate oder Jeff Buckley verglichen. Das ist nicht falsch, trifft aber auch nicht den Kern. Engel+Post mit Sänger Tomas Engel versuchen nicht wie große Vorbilder zu klingen, sondern entwickeln live und mit ihren Aufnahmen einen einzigartigen Zauber, der nicht verglichen werden muß.

Ihr opulentes Debutalbum forever looking up ist Ende letzten Jahres auf dem Hamburger Independent-Label Ragaprong Records offiziell erscheinen. Im Mai 2013 folgte die rauhere und jazzige EP Shoemaker's Memory Of That Basement Window, mit der sie die Aufmerksamkeit von Topproduzent Simon Nordberg (Anna Ternheim, John Me, Kent) erregen konnten und einen hoch dotierten Preis der Stiftung Rockcity e.V. gewannen.

www.postisaband.com






...........................................................


duet with Ashraf Sharif Khan

More infos coming soon...

www.asksitar.com


...........................................................


Soloperformance by Janosch Pangritz

My newest project is my solo project and it is going to be performed several times in 2014. Click below on the link to listen to me soloing on my own song "Latindia".





...........................................................



Band for "I'm Your Man" at Theater Bremen

Ein Leonard Cohen-Liederabend, inszeniert von Felix Rothenhäusler – Premiere am Donnerstag, 10. Oktober um 20 Uhr im Kleinen Haus

Der Kanadier Leonard Cohen ist Sänger, Poet und Liedermacher. Immer auf der Suche nach der großen Erlösung, versuchte er dem Schmerz des Lebens durch Religion, Drogen und Frauen zu entkommen. Doch den eigentlichen Kanal fand seine Melancholie in der Musik, in seinen Songs – „gesungene Gebete“, wie Bob Dylan einmal sagte.

Zwischen 1968 und 2012 veröffentlichte Leonard Cohen zwölf Studioalben, zuletzt „Old Ideas“. Zu seinen bekanntesten Liedern zählen „Suzanne“, „Sisters of Mercy“, das oft gecoverte „Hallelujah“ und natürlich „I’m Your Man“, das dem Liederabend zugleich den Namen gibt.

Gesungen werden die Lieder Cohens, die der Musiker Matthias Krieg (Sickster, Räuber, Rue de Lourcine) für den Abend arrangiert hat, von den Schauspielerinnen und Schauspielern aus dem Ensemble. Matthias Krieg leitet auch die Band an, die von Schauspielern und professionellen Musikern komplettiert wird.

Der Abend begibt sich als musikalische Reise hinein in die Welt Leonard Cohens, um erleuchtet wieder aufzutauchen – oder zumindest mit einem Lächeln auf den Lippen. Der 79jährige Cohen selbst schrieb in seinem „Buch der Sehnsüchte“: „Von den tausenden, die bekannte Dichter sind oder es werden wollen, sind wie viele echt? Einer oder zwei. Der Rest sind Blender. Sie treiben sich in den heiligen Hallen herum und tun so, als wären sie was. Ich bin, versteht sich, einer von den Blendern, und dies ist meine Geschichte.“

Felix Rothenhäusler ist einer der beiden Hausregisseure im Schauspiel. In Bremen waren von ihm bereits die Arbeiten „Sickster“, „Die Affäre Rue de Lourcine“, „Die Räuber“ und zuletzt „Schimmernder Dunst über CobyCounty“ zu sehen.

www.theaterbremen.de




...........................................................


Eightzero (Coverband)

Eightzero ist eine Coverband aus Hamburg. Vom Soul der 1960er über Disco und Funk der 1970er, Pop und Neue Deutsche Welle sowie R’n’B bis hin zu aktuellen Hits von Bruno Mars oder Lady Gaga: die Hamburger Coverband EIGHTZERO bewegt sich mühelos durch Songs und Stilistiken der letzten 50 Jahre. Charismatischer Gesang von Janina Schwarz und Jan Borchert sowie eine exzellente Rhythmusgruppe mit einer Prise Funk sorgen für das gewisse Etwas!

www.eightzero.de


BIOGRAPHY CONCERTS BANDS MUSIC GALLERY CONTACT